Muiria ist eine monospezifische Gattung in der Familie Aizoaceae. Muiria hortenseae ist die einzige Art in der Gattung, die auf ein kleines Salzgebiet in der Kleinen Karoo in der südafrikanischen Provinz Westkap beschränkt ist.

Klicken Sie auf das Foto oder den Namen der Sukkulente, für die Sie weitere Informationen erhalten möchten.

Zurück zum Durchsuchen von Sukkulenten nach Gattung.
Sie können Sukkulenten auch nach wissenschaftlichem Namen, gebräuchlichem Namen, Familie, USDA-Winterhärtezone, Herkunft oder Kakteen nach Gattung durchsuchen.


März Mesembs

Erinnerst du dich, als ich in West Hollywood lebte und nur einen Balkon hatte und die einzigen Bilder, die ich teilen musste, meine Mesemb-Setzlinge waren?

Nun, die Dinge haben sich offensichtlich geändert, aber ich liebe meine Babys immer noch. Von nun an werde ich sie jedoch nur noch am ersten Tag eines jeden Monats fotografieren. Sollte mehr Spaß machen zu sehen, wie sie sich von Monat zu Monat ändern.

Die erste Charge zeigt die 3 Monate alten Babys, die am 1. Januar begonnen wurden, als ich gerade an meinen neuen Platz eingezogen war. Die Fotos wurden mit meiner (etwas) besseren Kamera aufgenommen, sodass Sie die saftigen Wasserzellen aus der Nähe sehen können. Sie sehen aus wie kleine Echsenschuppen aus durchscheinenden grünen Perlen.

Monilaria pisiformis (so hübsch!)

Muiria hortensea (Ignoriere das Mitrophyllum, das sich rechts eingeschlichen hat)

Meine Mitrophyllum dissitum sind über ein Jahr alt und wurden kürzlich in ihre eigenen kleinen Behälter eingetopft. Normalerweise haben solche Mesembs einen Ruhezustand (entweder im Winter oder im Sommer), in dem sie entweder ruhen oder sich vollständig austrocknen und dann, wenn die Regenzeit beginnt, mit neuem Wachstum ausbrechen. Sämlinge scheinen jedoch ein beschleunigtes Wachstum zu durchlaufen und werfen ihre alten Blätter ziemlich oft ab. Ich denke jetzt, da diese Jungs über ein Jahr alt sind, könnte es bald sicher sein, sie durch ihre saisonale Ruhephase gehen zu lassen, aber ich muss es weiter erforschen. Vor kurzem haben einige von ihnen begonnen, neue Blätter zu entwickeln, und sie sehen ein bisschen aus wie ein Eidechsenschuppen oder ein Schmetterling, der aus seiner Puppe kommt (oder die Hölle, vielleicht sogar eine Art außerirdischer Parasit, der aus seinem Wirt herausplatzt).

Mitrophyllum dissitum neues Wachstum entsteht.

Aus irgendeinem Grund bildete dieses anstelle der normalen zwei Blätter nur ein einzelnes, albernes, phallisches Blatt. Ich bin gespannt, ob das neue Blatt das gleiche oder normal ist. Kann ich noch nicht wirklich sagen. Es hat zwei neue Zweige, die sich an seiner Basis bilden, was ziemlich ordentlich ist.

Und schließlich ist dieser vollständig aufgetaucht. Die alten Blätter sollten mit der Zeit schrumpfen.

Meine Frithia pulchra sind entweder ruhend oder einfach nur unglücklich. Anscheinend wollen sie sauren Boden und Wasser. Sie bekamen regelmäßige Kaktusmischung und was auch immer mein Leitungswasser ist.

Cheiridopsisigarettifera. Ich kann Cheiridopsis nur empfehlen, wenn Sie Mesembs aus Samen probieren möchten. Sehr hohe Erfolgsquote von Samen und sehr einfach zu züchten. Schauen Sie, wie verzweigt sie in etwas mehr als einem Jahr geworden sind. Sie werden bereits zu kleinen Klumpen. Die meisten von ihnen scheinen auch als Erwachsene keine kniffligen kulturellen Anforderungen zu haben.

Ich bin gespannt, was sich im nächsten Monat ändert. Alle Babys auf den ersten Bildern wachsen derzeit auf einer westlichen Fensterbank in meinem Büro und die Jährlinge sind alle draußen. Ich habe sie in den ersten Wochen gehärtet, indem ich sie jede Nacht hereingebracht habe. Heute Abend besteht Frostgefahr, also hoffentlich sind sie in Ordnung.


Schau das Video: Certificate Ya Maisha


Vorherige Artikel

Ökologieregeln für Sommerhäuser. Teil 1

Nächster Artikel

Was tun mit geschnittenem Gras? Tipps zum Recycling von Grasschnitt