Yucca Zimmerpflanzenpflege: Tipps für den Anbau von Yucca in Behältern


Von: Becca Badgett, Co-Autorin von How to Grow a EMERGENCY Garden

Der Anbau einer Yucca-Pflanze in Innenräumen fügt einem Raum einen Schwerpunkt hinzu oder ist Teil einer attraktiven Innenausstellung. Der Anbau von Yucca in Behältern ist eine großartige Möglichkeit, die Natur auf große Weise nach innen zu bringen, obwohl einige Topf-Yucca-Pflanzen klein sind.

Wachsende Yucca-Pflanze drinnen

Es gibt mehr als 20 Arten von Yucca. Die Färbung der Yucca-Pflanzen reicht je nach Sorte von grün bis bläulich mit Variationen von Creme, Gelb und Weiß. Yucca-Pflanzen wachsen auf Stöcken oder großen, holzigen Stielen.

Einmal an einem sonnigen bis teilweise schattigen Ort in Innenräumen platziert, ist die Pflege von Yucca-Zimmerpflanzen einfach. Wenn Sie die Yucca-Pflanze in Innenräumen anbauen, versuchen Sie, sie in einem teilweise schattierten Bereich mit hellem, aber indirektem Licht zu platzieren, um eine bessere Blattfarbe zu erzielen. Topf-Yucca-Pflanzen können in voller Sonne wachsen und gedeihen, haben jedoch häufig Bräunungsspitzen oder weiße, nekrotische Flecken auf den Blättern.

Wie man eine Yucca Zimmerpflanze pflegt

Sowohl Yucca-Pflanzen im Innen- als auch im Außenbereich haben einen geringen Wasserbedarf und sind sogar etwas dürretolerant.

Eine leichte Düngung kann helfen, die Pflanze zu etablieren, wenn Yucca in Behältern gezüchtet wird, wird jedoch für etablierte Pflanzen nicht benötigt.

Der Boden kann von schlechter Qualität sein, sollte aber schwer genug sein, um die Pflanze aufrecht zu halten. Es muss auch gut entwässern. Für die beste Leistung von Topf-Yucca-Pflanzen sollte der Boden einen Teil des Wassers und der Nährstoffe zurückhalten. Eine Drei-zu-Eins-Mischung aus Sand und Torf ist ein gutes Medium für den Anbau von Yucca in Behältern.

Durch die Trennung von den Offsets, die als Welpen bezeichnet werden, erhalten Sie mehr Topf-Yucca-Pflanzen. Nehmen Sie die Pflanze aus ihrem Behälter (vorzugsweise draußen) und entfernen Sie den Welpen mit einem sauberen, scharfen Schnitt. Eine Wurzelverbindung kann angewendet werden, um die Wurzelentwicklung des Babys zu fördern, ist jedoch in den meisten Situationen nicht erforderlich.

Saugnäpfe erscheinen manchmal auf Stöcken von eingetopften Yucca-Pflanzen und können auch zum Züchten von Yucca in Behältern verwendet werden. Das unterirdische Rhizom, aus dem die Pflanze wächst, kann ebenfalls unterteilt werden.

Die Pflege von Yucca-Zimmerpflanzen kann das Bewegen der Pflanze im Freien umfassen, wenn sich die Temperaturen im Frühjahr oder Sommer erwärmt haben. Frost oder Frost können die Yucca-Zimmerpflanze beschädigen. Wenn Sie wachsende Yucca in Behältern nach draußen bringen, sollten Sie sie an einem Ort mit sanfter Morgensonne und Schatten am Nachmittag platzieren.

Nachdem Sie gelernt haben, wie man eine Yucca-Zimmerpflanze pflegt, fügen Sie eine zu einem sonnigen Innenraum hinzu. Die richtige Pflege der Yucca-Zimmerpflanze macht Ihre Pflanze langlebig und hilft ihr, mehr Welpen zu produzieren.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Umtopfen einer Yucca

Zum Thema passende Artikel

Durch regelmäßiges Umtopfen bleiben in Behältern gezüchtete Yucca-Pflanzen gesund und lebendig. Sie können winterharte Yuccas das ganze Jahr über in Behältern im Freien bei voller Sonne anbauen, um dem Garten mutige Elemente hinzuzufügen, oder Yuccas drinnen auf einer Veranda oder einem anderen sonnigen Bereich anbauen. Die beste Zeit zum Umtopfen von Yuccas ist im Frühling oder Herbst, wenn das Wetter mild ist. Sie können im Winter oder Sommer neu pflanzen, aber halten Sie die Pflanzen nach dem Umtopfen einige Wochen lang vor heißer Sonne oder Kälte geschützt.


Zimmerpflanzenpflege

Möchten Sie für uns schreiben? Nun, wir suchen gute Schriftsteller, die das Wort verbreiten wollen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir werden uns unterhalten.

Die Yucca-Pflanze sollte in Innenräumen als Zimmerpflanze in Töpfen unterschiedlicher Größe, z. B. 10, 14 oder 17 Zoll, angebaut werden. Es wird empfohlen, schwere Töpfe für den Anbau dieser Pflanze zu verwenden, da sie beim Wachsen oben schwer wird. Daher werden Keramik- oder Tontöpfe gegenüber Holz- oder Plastiktöpfen bevorzugt. Bei der Auswahl einer Yucca für den Innenanbau sollte beachtet werden, dass die Wurzeln fest sind und die Pflanze frei von „Rohrwackeln“ ist. Selbst die Gartenarbeit in Containern dieser Pflanze erfordert daher die richtige Pflege und das erforderliche Fachwissen, um die Konsequenzen der verschiedenen Schritte zu kennen.

  • Licht- und Bodenanforderungen:
    Obwohl eine Yucca-Pflanze helles Licht für ein korrektes Wachstum benötigt, kann sie auch in Innenräumen ohne Nebenwirkungen wachsen. Diese Pflanzen sollten im Sommer im Freien aufgestellt werden, da sie helles Sonnenlicht benötigen. Sie müssen sich keine Sorgen um den Wasserbedarf machen, da diese Pflanze dürretolerant ist und der Boden, auf dem sie angebaut werden soll, gut entwässert sein muss.
  • Beschneidung:
    Der richtige Zeitpunkt für das Beschneiden einer Yucca-Pflanze ist, bevor sie in die Wachstumsphase eintritt, d. H. Im frühen Frühjahr. Es sollte auf die halbe Länge seines Stiels geschnitten werden, da es der Pflanze viel Platz bietet, um richtig zu wachsen.
  • Bewässerung:
    Die Bewässerungsintervalle für diese Pflanze unterscheiden sich mit den Lichteinstellungen, in denen sie wächst. Bei starkem Licht sollte die Pflanze gewässert werden, wenn ⅓ oder ¼ Teil der obersten Schicht des Bodens getrocknet ist. Bei schlechten Lichtverhältnissen sollte der Anteil ¾ der obersten Schicht betragen. Bei der Gartenarbeit in Innenräumen dieser Pflanze sollte ein Übergießen vermieden werden, da die Auswirkungen einer übermäßigen Bewässerung der Pflanze in Form von Zuckerrohrverrottung und Laubkollaps auftreten können.
  • Schädlingsbekämpfung:
    Mealybugs sind die Schädlinge, die häufig auf einer Yucca gefunden werden. Insektizide enthalten neem (d.h. Azadirachta indica) sind wirksam bei der Bekämpfung dieser Schädlinge. Bei dieser Pflanze sind die Schädlings- oder Insektenprobleme im Vergleich zu anderen Zimmerpflanzen jedoch relativ gering.

Pflanzenpflege im Freien

Der Pflanzenabstand für das Wachstum von Yucca-Pflanzen im Freien sollte für kleine, mittlere und große Sorten 18 bis 24 Zoll, 24 bis 35 Zoll und 48 Zoll betragen. Die älteren Blätter sollten im Frühjahr beschnitten werden. Man sollte vorsichtig sein, wenn man die Blätter beschneidet, da sie scharfe Kanten besitzen. Das Tragen von Handschuhen beim Beschneiden ist in diesem Fall eine kluge Sache.

Rote Yucca Pflanzenpflege

Die rote Yucca (Hesperaloe parviflora) braucht helles Sonnenlicht, um reichlich Blüten zu produzieren. Der für diese Pflanze zu verwendende Boden muss gut entwässert sein. Es ist eine dürretolerante Pflanze und überlebt mit weniger Wasser. Die Vermehrung könnte entweder durch Klumpenteilung oder durch Samen erfolgen.

Der obige Artikel soll Ihnen helfen, die grundlegenden Anforderungen dieser Anlage zu verstehen. Die Aufzucht von Yucca-Pflanzen ist relativ einfacher als bei anderen Zimmerpflanzen. Es sollte eine unterhaltsame Aktivität sein, vorausgesetzt, es wird genügend Licht aufgenommen und rechtzeitig beschnitten.


Schädlinge und Krankheiten der Yucca-Pflanze

Wie Menschen können auch Pflanzen krank werden. Im Folgenden finden Sie einige der Krankheiten der Yucca und wie Sie Ihre Pflanze heilen können.

  • Die Blätter Ihrer Yucca können im Winter trocknen, was auf die warme Luft und die Atmosphäre Ihres Innenraums zurückzuführen ist. Bewegen Sie Ihre Blume besser an einen kühleren Ort und sprühen Sie sie ein.
  • Im Falle einer unzureichenden hellgelben Farbe kann unter dem Laub auftreten, um dieses Problem zu lösen, die Pflanze an einen helleren Ort bringen.
  • Ein weiteres Problem, das auftreten kann, ist der schuppige Schleim. Diese Art von Schleim kann eine weiße Baumwollhülle verursachen. In einer solchen Situation ist es besser, Insektizide zu sprühen, um die Symptome zu lindern.
  • Wenn zu viel gewässert wird, kann es zu einer Schwärze der Blätter eines Zweigs kommen. Die Lösung für dieses Problem besteht darin, die Bewässerungsmenge zu reduzieren, um die Topfoberfläche zu trocknen und die Entwässerung des Topfes zu kontrollieren.
  • In einigen anderen Fällen können weiße Flecken auf der Oberfläche der Yucca auftreten, insbesondere im Gewächshaus. In diesem Fall können Sie Fungizide verwenden, um die Symptome zu lindern.
  • Braune Flecken an den Stielen und unter den Blättern werden durch einen Schädling verursacht. Das Besprühen der Blattunterseite oder das einmal wöchentliche Reiben des Insektizids mit einem Wattestäbchen kann wirksam sein.
  • Wenn Ihre neuen Blätter keine Wurzeln haben, benötigen sie künstliche Ernährung, wenn Sie sie regelmäßig füttern. Dies kann an der Kälte liegen. Überprüfen Sie die Bedingungen und die Ursachen des Versagens.
  • Die Yucca-Blätter können bei starkem direktem Licht besonders mittags blass werden.
  • Auf den Yucca-Blättern erscheinen rostartige Flecken, die darauf hinweisen, dass Sie Aufheller verwendet haben. Reinigen Sie die Blätter mit einem Tuch oder einem feuchten Schwamm.
  • Grauer Mehltau auf den Blättern wird durch die Botrytis verursacht, die durch Kälte und Feuchtigkeit verursacht wird. Besprühen Sie die Pflanze mit einem Fungizidspray, bringen Sie sie an einen warmen Ort und reduzieren Sie die Bewässerung.
  • Die Pflanze befindet sich jetzt nicht mehr in einer aufrechten Position, was auf die unentwickelten Wurzeln zurückzuführen ist. Bewegen Sie die Pflanze in einen kleineren Topf und verdichten Sie den Kompost um die Wurzel. Bringen Sie den Topf an einen leichteren Ort.

Wie pflegst du deine Yuccas? Bitte teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten.


Wiederbepflanzung

Holen Sie sich gute Qualität Blumenerde. Yuccas vertragen eine Vielzahl von Bodenbedingungen, aber in Behältern wird eine hochwertige Allzweck-Blumenerde-Mischung verwendet. Legen Sie ein paar Handvoll Blumenerde in den Topfboden und legen Sie die Yucca in den Topf. Fügen Sie nach Bedarf Erde unter dem Wurzelballen hinzu, bis die Basis des Stiels auf Höhe des Topfrandes liegt. Stellen Sie sicher, dass es zentriert ist, und füllen Sie dann den Rest des Bodens bis zur Basis des Stiels aus. Drücken Sie es leicht an und gießen Sie die Yucca gründlich.


Wie man eine Yucca-Pflanze zum Blühen bringt

Zum Thema passende Artikel

Es gibt mehrere Pflanzen, die unter dem allgemeinen Namen Yucca bekannt sind. Dazu gehören das spanische Bajonett, Adams Nadel, Schwächling-Yucca, spanischer Dolch, Bärengras und Kurvenblatt-Yucca. Alle sind in der Gattung Yucca. Alle haben lange, scharfe Blätter und Blüten, die am Ende eines Stiels Büschel bilden. Der Stiel wächst höher als der Rest der Pflanze und fällt auf. Die meisten sind Wüstenpflanzen, die in verschiedenen südlichen Staaten sowie in Mittel- und Südamerika beheimatet sind. Zu viel Wasser kann Probleme verursachen, die zu einem Mangel an Blüten führen.

Halten Sie die Pflanze je nach Art nur in den Zonen 4 bis 9 im Freien. Andernfalls müssen Sie diese Pflanze in Innenräumen anbauen, da zu viel Feuchtigkeit zu blattfleckigen Pilzen führen kann. Viele Arten können mit kalten Wintern umgehen, aber nicht mit feuchten Wintern. In feuchten Wintern ist es am besten, Yucca als reine Zimmerpflanze anzubauen.

Pflanzen Sie Ihre Yucca in Erde, die leicht abfließen kann. Dazu können Sie normale Blumenerde zu gleichen Teilen mit Sand mischen.

Einmal im Monat gießen und den Boden den Rest des Monats trocken lassen.

Halten Sie Ihre Yucca das ganze Jahr über in voller Sonne. Topf-Indoor-Yuccas müssen sich in der Nähe eines Fensters befinden.

Schneiden Sie die Blütenstiele an der Basis mit Gartenschneidern ab, sobald die Blüte vorbei ist. Alte Stängel an der Pflanze können zukünftige Blüten verhindern.

Sei geduldig. Je nach Art kann es mehrere Jahre dauern, bis eine Yucca ihre erste Blüte hat. Wenn die Pflanze nicht durch zu viel Feuchtigkeit beschädigt wird, sollte sie schließlich blühen. Einige Arten haben jedoch eine Lebensdauer von 100 Jahren oder mehr und es kann Jahrzehnte dauern, bis eine Art ihre erste Blüte hat.

Lynn Anders verfügt über mehr als 15 Jahre Berufserfahrung als Tierpflegerin, Erzieherin für Wildtiere / Umwelt / Naturschutz und in der gemeinnützigen Tierrettung. Seit 2007 schreibt sie auf verschiedenen Websites, die sich mit Themen aus den Bereichen Haustiere, Umwelt, Finanzen und Elternschaft befassen. Anders hat einen Bachelor of Arts in Umweltstudien und Biologie von der California State University, Sacramento.


Schau das Video: Yucca Palme pflege Yuccapalme richtig pflegen. Standort. Gießen. Düngen. Schneiden Anleitung


Vorherige Artikel

Ökologieregeln für Sommerhäuser. Teil 1

Nächster Artikel

Was tun mit geschnittenem Gras? Tipps zum Recycling von Grasschnitt