Ökologieregeln für Sommerhäuser. Teil 1


Lebe nicht eines Tages ...

Ich wurde aufgefordert, diesen Artikel zu schreiben, weil viele Gärtner und Sommerbewohner unverantwortlich gegenüber ihrer Umwelt eingestellt waren. Im Frühling und Herbst und oft im Sommer riecht der Wind unangenehm nach giftigem Müll, der in Bereichen verbrannt wird - Plastikflaschen, alte Folie, Autoreifen.

Die Müllberge sind ebenfalls verärgert, die einige auf dem Weg in die Stadt in der Nähe der Standorte oder aus den Fenstern von Autos wegwerfen.

Ich wollte dem Bewusstsein aller Urlauber und der in der Natur arbeitenden Informationen über den Schaden solcher Handlungen, vor allem für sich selbst, sowie über den Schaden für die Natur vermitteln.

Vielleicht denken sie nach dem Lesen dieses Artikels zumindest über ihre Gesundheit und die Gesundheit ihrer Kinder und Enkelkinder nach. Ich werde versuchen zu erklären, wie sich die verschiedenen Arten von Abfällen, die wir wegwerfen, auf den Boden, die Luft, das Wasser und die Menschen selbst auswirken.



Bodenverseuchung

Unsere die Erde ist ein Sorptionsmittel, das alles absorbiert, was durch menschliche Aktivitäten entsteht. Es ist die Heimat von Mikroorganismen, niederen Tieren und Pilzsporen, die organische Abfälle verarbeiten - Lebensmittelabfälle, Holz. Dank dieser Helfer werden organische Substanzen, die in den Boden gelangen, mineralisiert, dh verarbeitet und bilden Nährstoffe, die den Pflanzen zur Verfügung stehen. Sie sind die Pfleger des Bodens. Deshalb ist es einfach ein Verbrechen, organische Abfälle (Lebensmittelabfälle, Heu, Gras usw.) hinter den Zaun zu werfen - so nützlich für den Boden eines Gartengrundstücks.

Ich sehe oft, wie einige Nachbarn mit heruntergefallenen unreifen Äpfeln, Unkraut, trockenen Blättern und anderen organischen Abfällen Wagen zum Rand unseres Dorfes tragen. Und das, anstatt es zu senden Komposthaufen dort den wertvollsten organischen Dünger zu erhalten, der dazu beitragen würde, die Fruchtbarkeit des Bodens auf dem Gelände zu erhöhen und die Produktivität von Garten- und Gemüsepflanzen zu steigern.

Darüber hinaus entsteht beim Zerfall organischer Abfälle Kohlendioxid, das Pflanzen für den Prozess der Photosynthese sehr benötigen. Deshalb wachsen Pflanzen am besten auf Komposthaufen und produzieren eine reiche Ernte.

Pflanzenreste, die in der Nähe von Gärtnern weggeworfen werden, schaffen unhygienische Bedingungen, die Ratten, Mäuse, Fliegen, Schnecken, Schnecken, Ameisen, Flöhe, Holzwürmer, Fruchtfliegen, Pilzsporen und Wurmeier anziehen. Die meisten dieser Schädlinge sind auch Träger von Krankheiten - Ruhr, Typhus, Cholera, Tuberkulose, Salmonellose, Leptospirose, Tularämie, Gelbsucht, Hepatitis.

Zum Beispiel ziehen weggeworfene Pflanzenabfälle in der Nähe von Sommerhäusern einen solchen Schädling an, der sich in den letzten Jahren rasch vermehrt hat Traubenschnecke ... Zuerst ernährt es sich von diesem Abfall und kriecht dann zu unseren Gartengrundstücken, um köstlicheres Essen zu erhalten - eine reife Ernte, die ihm ernsthaften Schaden zufügt. Darüber hinaus finden Schnecken einen geeigneten Nährboden zwischen nassen Beeten und Büschen. Es ist erwähnenswert, dass es sich um Hermaphroditen (bisexuell) handelt und jede Schnecke gleichzeitig die Rolle eines Mannes und einer Frau spielt.

Während der warmen Jahreszeit kann ein erwachsenes Individuum der Traubenschnecke nicht nur eine, sondern mehrere Gelege herstellen, in die jeweils bis zu 40 Eier gelegt werden. Traubenschnecken fressen nicht nur unsere Ernte, sondern sind auch schädlich, weil sie Helminthen tragen. Daher lohnt es sich nicht, sie mit den weggeworfenen Pflanzenabfällen anzulocken, sondern sie im Gegenteil zu zerstören. In der Praxis war ich davon überzeugt, dass der effektivste Weg zum Kampf darin besteht, Traubenschnecken in einem Glas Salzwasser zu sammeln, wo sie sterben.

Es wird geschätzt, dass in St. Petersburg und seinen Vororten pro Einwohner und Jahr etwa 200-400 kg fester Hausmüll anfallen. Und wenn in Städten das Problem der Müllentsorgung gelöst ist, dann wird in den Vororten, in denen mehr als die Hälfte der Stadtbewohner im Sommer eilt, das Müllproblem in der Regel von den Bürgern selbst gelöst, nicht zugunsten der Natur. Müll wird von Gärtnern in nicht autorisierten Müllhalden zurückgelassen und auf dem Heimweg oft aus Autofenstern geworfen.

Und das ist oft kein harmloser Müll. Es enthält Gegenstände und Materialien, die für Natur und Menschen sehr schädlich sind: Dosen, Batterien, verschiedene Verpackungsmaterialien, Linoleum, Kunststoff, Reinigungsmittel und deren Behälter, alte Haushaltsgeräte usw. Blechdosen, die sich lange im Boden befinden, rosten Dadurch entsteht eine neue bodenfremde Substanz.


Am gefährlichsten sind Alkalibatterien, Akkumulatoren, die gemäß den Vorschriften getrennt vom Hauptabfall herausgenommen und entsorgt werden müssen, da sie giftige Elemente und Schwermetalle enthalten: Zink, Mangan, Blei, Cadmium usw.

Alkalibatterien sind eine sehr gefährliche Bodenverunreinigung. Beispielsweise kann eine Alkalibatterie 20 m² Boden vergiften, indem sie mit Schwermetallen kontaminiert wird, und sie kann auch 400 Liter Wasser vergiften. Die Metallbeschichtung der Batterie kollabiert, während sie auf der Mülldeponie liegt, und die Schwermetalle, aus denen sie besteht, gelangen zuerst in den Boden, in das Wasser im Boden und sickern dann in das Grundwasser ein und fallen in unsere Brunnen.

Schließlich bewegt sich das Wasser im Boden sowohl vertikal als auch horizontal. Daher kann eine solche krebserzeugende Lösung leicht in jeden Gartenbereich wandern. Da sich Schwermetalle in einem gelösten Zustand befinden, werden sie von Pflanzen verbraucht, die dann von Gärtnern gefressen werden. Infolgedessen verursachen Schwermetalle, die eine bestimmte Konzentration im menschlichen Körper erreicht haben, toxische Vergiftungen, Krebs und verschiedene Mutationen.

Alte Haushaltsgeräte, die auf eine Mülldeponie geworfen werden, sind eine Zeitbombe, und wenn es viel davon gibt, dann vielleicht eine schnelle Aktion. Alte Fernsehgeräte sind besonders gefährlich, vor allem ihre CRTs, die Schwermetalle enthalten, die Boden, Wasser und Luft vergiften können.

Kunststoff, Polyethylen und Glas zersetzen sich seit Hunderten von Jahren nicht im Boden. Zum Beispiel dauert die Zersetzung von Papier 2 bis 10 Jahre, eine Blechdose - 90 Jahre, ein Zigarettenfilter - 100 Jahre, eine Plastiktüte - 200 Jahre, Plastik - 500 Jahre, Glas - 1000 Jahre! Stücke von Plastiktüten nehmen die Mäuse in ihre Nester und verwenden sie als Nerzisoliermaterial und Einstreu. Feste Haushaltsabfälle sind im Boden ein Fremdelement, das das Wachstum der Wurzeln von Pflanzen und Bäumen beeinträchtigt. Darüber hinaus macht ein solcher Abfall die natürliche Landschaft um uns herum unattraktiv. Wer beobachtet gerne die Müllberge hinter ihrem Standort?

Ist es möglich, Hausmüll anders zu behandeln? Es stellt sich heraus, dass Sie können. Nachdem ich vor einem Jahr ein Sanatorium in Weißrussland besucht hatte, besuchte ich eine Nachbarstadt. Und ich war angenehm überrascht von der Haltung der lokalen Bevölkerung gegenüber Hausmüll. Es ist sehr streng nach Typ sortiert: Kunststoff in einem Behälter, Glas in einem anderen und der Rest des Hausmülls im dritten. Und die Sortierregeln werden strikt befolgt. Anscheinend waren die Leute daran gewöhnt: Für ihre Nichtbeachtung fragen sie die Übertreter streng. Und an den Seiten der Autobahnen gibt es spezielle Rastplätze mit Bänken, Regenpilz und einem Mülleimer. Übrigens scheint es regelmäßig gesammelt zu werden, da die Mülleimer nicht überfüllt sind.

Ich mochte auch die lustigen, schönen hausgemachten Produkte, die die Einheimischen aus Plastikflaschen herstellen - das sind Blumen, Tiere, Märchenfiguren. Sie machen schöne Vögel aus alten Autoreifen. Und sie werden auf Blumenbeeten und Rasenflächen in der Nähe der Eingänge von Wohngebäuden oder auf Gartengrundstücken installiert. Wie sie sagen, sowohl billig als auch schön!

Ich weiß, dass einige russische Gärtner Plastikflaschen auch geschickt als Trinker für Pflanzen, Abdeckungen, Isoliermaterialien sowie für dekorative Zwecke verwenden. (Lesen Sie in dieser Ausgabe einen weiteren Artikel über die Verwendung von Plastikflaschen im Alltag.)

Nach dem Abwaschen oder Abwaschen gießen einige Gärtner Wasser mit darin gelösten Reinigungsmitteln in den Garten oder unter Bäume und Büsche. Solche Lösungen enthalten neben Detergenzien auch Salze anorganischer Säuren (Phosphate, Carbonate), Bleichmittel mit aktivem Chlor, Desinfektionsmittel, Farbstoffe, Duftstoffe und Tenside.

All dieser "Cocktail" hat nicht nur eine schädliche Wirkung auf die Haut der Hände, sondern tötet nicht nur die Mikroflora und andere nützliche Bewohner des Bodens, sondern auch die Pflanzen selbst ab. Zusätzlich tritt eine Bodenversalzung auf. Aus dem gleichen Grund sollten Autos nicht in der Nähe des Hauses und insbesondere in der Nähe von Gewässern und Brunnen gewaschen werden. Waschmittel oder Schmutz tropft sicher in den Vorratsbehälter und gut!

Ich weiß, dass es nicht empfohlen wird, den Inhalt von Toilettenkot in den Boden des Gartengrundstücks zu bringen, insbesondere wenn Sie dort spezielle Chemikalien für Senkgruben hinzufügen. Einerseits ist Kot ein wertvoller organischer Dünger, der Stickstoff, Phosphor und Kalium enthält. Andererseits enthält er Helminthen, die im Boden verbleiben und dann mit der Ernte auf Ihrem Tisch landen. Und das Schlimmste ist, wenn ungebildete Gärtner im Herbst in der Regel den Inhalt der Toilette herausnehmen und ihn im ganzen Garten verteilen, oder zum Beispiel, wie es einige Gärtner in unseren Datschen tun. beim Pflanzen von Himbeeren.

Erstens tritt im gesamten Bezirk ein übelriechender Geruch auf, den die Nachbarn atmen müssen, und zweitens sickern aufgrund der zu dieser Jahreszeit reichlich vorhandenen Niederschläge die flüssigen Bestandteile des Kots zuerst in das Oberflächenwasser ein und dann ins Grundwasser. Dann kommen sie zum Nachbarn Brunnen und zu nahe gelegenen Gewässern. Der Beweis dafür ist das Aufblühen von Stauseen. Und wenn Chemikalien für Senkgruben zur Toilette hinzugefügt werden, werden sie auch zu dieser Liste hinzugefügt.

Lesen Sie Teil 2. Ökologieregeln in Sommerhäusern →

Olga Rubtsova, Gärtner,
Promotion in Geographie
Vsevolozhsky Bezirk der Leningrader Region

Foto vom Autor


Kauf einer fertigen Struktur

Gartenwerkzeuggeschäfte machen es einfach, handelsübliche Verbrennungsanlagen zu finden, um die Sicherheit zu maximieren.

In Design und Funktionalität sehen alle fertigen Geräte aus wie hausgemachte Öfen aus Fässern. Viele Hersteller installieren Schornsteine ​​an ihren Öfen, die dazu beitragen, die Verbrennung von Abfall und Vegetation erheblich zu beschleunigen.

Behälter dieses Typs sorgen für eine schnelle Abfallverbrennungsrate (bei geschlossenem Ofendeckel). Der Hauptvorteil eines Produkts aus einem Geschäft im Vergleich zu einem hausgemachten Produkt wird als hoher Brandschutz und ein ästhetisches Erscheinungsbild angesehen. Viele Benutzer führen ihre hohen Kosten auf den Hauptnachteil zurück.

Das Verbrennen von Müll in einem Fass ist die einfachste und schnellste Methode, um unnötige Vegetation und Ablagerungen von der Baustelle zu entfernen. Jeder Eigentümer sollte es jedoch auf eigene Gefahr und Gefahr verwenden und sich der Verantwortung für mögliche Konsequenzen bewusst sein. Bei der Verbrennung gebildete Substanzen wirken sich negativ auf die Umwelt aus.

Aus Gründen des Brandes und der Umweltsicherheit verbietet das Ministerium für Notsituationen das Verbrennen von Müll auf dem Gelände, aber der Gärtner muss selbst die Methode für den Umgang mit Abfällen wählen. Gleichzeitig muss er sich an das Gesetz erinnern und seine Website gemäß allen Grundregeln ausstatten, die dazu beitragen, katastrophale Folgen zu vermeiden. Wenn Sie ein Fass mit Ihren eigenen Händen erstellen, ist es wichtig zu beachten, dass die Struktur nach einiger Zeit unbrauchbar wird und neu erstellt werden muss.


Ökologielektion „Frühling. Dill pflanzen "

Oksana Likhacheva
Ökologielektion „Frühling. Dill pflanzen "

Zusammenfassung des Trainingswissens über Ökologie

Abschnitt: Frühling.

Gegenstand:Erfahrung: Dill pflanzen.

Zweck: Erstellen Sie einen Gemüsegarten am Fenster, erinnern Sie sich an Pflanzenteile, bringen Sie den Kindern bei, sich um Pflanzen zu kümmern und zu beobachten.

• lernen, die Samen verschiedener Gemüsesorten zu unterscheiden und zu benennen.

• Kinder dazu bringen, die Bedingungen zu verstehen, die für eine erfolgreiche Entwicklung von Pflanzen erforderlich sind.

• Kinder mit den Methoden der Aussaat von Samen vertraut zu machen, abhängig von ihrer Größe (eine pro Loch, eine pro Rille, Prise) .

• das Interesse an Pflanzen und den Respekt vor der Natur fördern.

die Samen: DillSonnenblume.

für Experimente: Einwegglas, Cocktailröhrchen

verpackt: Land für Landung

• Anlagendiagramme (Teile)

• Gießkanne, Kinderrechen zum Lockern des Bodens, Schürzen

• Box für Pflanzsamen

• Tagebuch zur Beobachtung des Pflanzenwachstums

• Bild einer Sonnenblume, Blume Dill

Stufen Anforderungen für die Unterrichtsphase

1 Einführung in die Spielsituation. - Heute werden wir weiter im Beruf spielen. Wer waren wir das letzte Mal?

Antworten der Kinder: (von den Köchen)

- Und heute werden wir Gemüseanbauer sein. Was machen sie?

Antworten der Kinder: (Gemüse anbauen)

- Welche Stimmung geben sie uns?

Antworten der Kinder: (freudig, freundlich, fröhlich, sonnig ...)

Das Spiel "Gemüse ist ..." Junge Gärtner, ich würde gerne Ihre Meinung zu den Vorteilen von Gemüse erfahren.

Der Lehrer bietet den Kindern einen Korb mit Gemüse an. Nachdem das Kind den Korb erhalten hat, sagt es, was Gemüse ist und gibt es schnell an einen Nachbarn weiter.Die Regel des Spiels: wiederhole nicht! (Gemüse sind Lebensmittel, Vitamine, gesunde Säfte, köstliche Salate, Kohlsuppe, Durcheinander, Gesundheit, Schönheit, Kraft, gutes Sehvermögen, weiße Zähne.)

Wiederholen Sie nach mir die Bewegungen und Zeilen aus dem Gedicht:

Lass uns in den Garten gehen und an Ort und Stelle marschieren

Wir werden die Ernte sammeln. Händchen haltend im Kreis gehen

Wir trainieren Karotten, ahmen nach, wie sie ziehen

Und Kartoffeln ausgraben, graben

Wir schneiden den Kohlkopf ab

Rund, saftig, lecker. mit den Händen zeigen

Such dir einen kleinen Sauerampfer aus "Zerreißen"

Und gehen wir den Weg zurück. Händchen haltend im Kreis gehen

- Was machen wir heute?

2 Spielen Sie Aktivitäten. Leute, hört euch das Gedicht an, das Vika für uns vorbereitet hat.

(A. Pleshcheev "Der Schnee schmilzt schon")

- Zu welcher Jahreszeit steht es? (Über Frühling)

L.: Im FrühjahrIn den südlichen Regionen unseres Landes ist die Arbeit auf den Feldern und in den Gärten in vollem Gange. Die Leute fangen an, Getreide zu säen Kulturpflanzen pflanzen.

-Und jetzt biete ich Ihnen ein Kreuzworträtsel an und finde heraus, wo unser Gemüse wächst?

- Welches Wort haben wir bekommen?

Heute werden wir in der Gruppe unseren eigenen Minigarten anlegen.

- Was brauchen wir Ihrer Meinung nach, um einen Gemüsegarten anzulegen?

(Kiste, Erde, Gießkanne, kleiner Spatel, Rechen, Wasser, Samen)

2 Gehen wir zu den Tischen. Jeder von euch hat Samen auf dem Tisch.

(Sonnenblume, Dill)

- Betrachten Sie die Samen Dill und Sonnenblume... Vergleiche sie.

Wir werden Ihre Beobachtungen in eine Tabelle an die Tafel schreiben.

- Wie sind sie ähnlich? Was ist der Unterschied?

(Samen variieren in Größe und Farbe) .

L.: Diese Samen sind geeignet für Landung... Aus ihnen wird eine Pflanze wachsen

-Was wächst aus einem Sonnenblumenkern?

- Aus dem Samen Dill?

-Welche Pflanzenteile kennen Sie?

Machen Sie ein Diagramm an der Tafel und zu Hause "Pflanzenteile"

-Wofür braucht eine Pflanze eine Wurzel?

- Sag mir, Leute, warum brauchen wir Pflanzen zu Hause, im Kindergarten, auf der Straße?

(Sie setzen Sauerstoff frei, nehmen Kohlendioxid)

L.: Sie kennen die Pflanzenteile gut. Dieses Wissen wird Ihnen nützlich sein, wenn wir beobachten, wie unsere Dill.

Hatten Sie es eilig, Sie zu besuchen, Freunde?

1) Nehmen Sie vorsichtig ein Glas Wasser

2) Einen Strohhalm in ein Glas geben

3) Sie müssen hart in das Rohr blasen. Was siehst du?

-Und jetzt lade ich Sie ein, meine Assistenten zu sein.

Wir werden mit Ihnen eine Mini-Stadt schaffen

1) Öffnen Sie die Verpackung mit Erde

2) Gießen Sie die Erde in den Topf

4) Machen Sie eine Linie. Was denkst du für was?

(zu pflanze einen Dillsamen)

5) Nehmen Sie jedes Korn vorsichtig Dill auf den Tisch und legen Sie es auf die Linie.

- Wir schlafen mit einer kleinen Menge Erde ein und sagen deinem Samen ein liebevolles Wort

-Jetzt, was sollen wir tun?

Damit wir eine gute Ernte haben DillWas sollten wir sonst nicht vergessen?

-Was braucht eine Pflanze, um zu wachsen?

3 Zusammenfassung Klassen... - Ab heute werden wir unseren Garten beobachten.

Markiere wie Dill wächst

-Was denkt ihr Dill wächst? Hat er Blumen?

Der Gärtner zeigt ein Bild mit Blumen Dill.

(Seine Blumen sind wie Regenschirme - zeigt das Bild)

- Möchten Sie mehr über diese Pflanze erfahren?

Geschichte über Dill.

Dill Ist eine einjährige Pflanze aus der Familie der Regenschirme mit einem würzigen Duft. Seine Höhe erreicht manchmal 1,5 Meter. Es hat einen geraden Stiel. Gelbe Blüten, die in Regenschirmen gesammelt werden. Blüht Dill den ganzen Sommer... Obst (Saat) .

In Russland findet man es in Gemüsegärten, in Sommerhäusern und sogar auf Balkonen. Dill enthält ätherische Öle, Säuren und Vitamine.

Danke Varya und euch für das Treffen. Sie wissen jetzt und können sich zu Hause fühlen Pflanzendill... Und dann iss es. Und es ist Zeit für mich, in die Datscha zu gehen, um meine Betten für die Aussaat vorzubereiten.

L.: Danke Gärtner, auf Wiedersehen. Bis zum nächsten Mal.

- Leute, die dir gefallen haben Besetzung?

- Hat es dir gefallen? Pflanzen in einem Mini-Garten?

- Was kannst du deinen Eltern sagen?

Fotobericht "Dill pflanzen" Zweck: Bildung elementarer Arbeitsfähigkeiten und Umweltideen bei Kindern im Vorschulalter. Aufgaben: 1. Operationssäle bilden.

Zusammenfassung der Lektion über Ökologie "Der Frühling ist gekommen" Zweck: Kinder mit den Zeichen des Frühlings vertraut machen, um das Wissen über das Leben von Zugvögeln zu festigen und den Wortschatz von Kindern zu erweitern, um sorgfältig zu erziehen.

Offene Lektion über Ökologie in der mittleren Gruppe „Frühling. Zugvögel "Erzieher: Am frühen Morgen wird es hell. Hier und da aufgetaute Flecken, Der Bach raschelt wie ein Wasserfall, Stare fliegen zu den Vogelhäuschen. Tropfen klingeln unter den Dächern.

Projekt zur Ökologie "Zwiebeln pflanzen und anbauen" (Fotobericht) Projekttyp: je nach Zusammensetzung der Teilnehmer - Gruppe. Projektdauer: drei Wochen (vom 15. März bis 7. April) Projektteilnehmer: Eltern, Kinder ,.

Ökologieprojekt in der Jugendgruppe "Zwiebeln pflanzen und anbauen" (Fotobericht. Teil zwei). Ökologieprojekt in der Jugendgruppe "Zwiebeln pflanzen und anbauen" (Fotobericht. Teil zwei). Das Projekt lief vom 15. März bis 12. April. In einer Gruppe.

Lektion über die Außenwelt "Frühling, Frühling auf der Straße" in der Seniorengruppe Programminhalt: Kinder mit den Besonderheiten des Waldlebens vertraut machen, Wiesen im Frühling (es wird wärmer, der Schnee ist geschmolzen, hat sich gebildet.

Ökologielektion "Flieder auf einem Subbotnik pflanzen" Städtische Haushaltsvorschule "Teremok". Zusammenfassung der Lektion in Ökologie "Flieder auf einen Subbotnik pflanzen" Pädagoge.

Ökologielektion "Ökologische Unterhaltung und Freizeit" "Unsere Natur" Ökologische Unterhaltung und Freizeit (für Kinder der mittleren Gruppe) Ziele: - Erweiterung und Klärung der Vorstellungen über die Natur Zentralrusslands.

Ökologiestunde in der Seniorengruppe "Frühling ist gekommen" Ökologielektion in der Seniorengruppe "Frühling ist gekommen" Denisenko Natalya Aleksandrovna MBDOU # 22 "Sun" st. Petrovskaya Software-Inhalt :.


Wie man die Vogelmiere auf der Website loswird

Der Sosnovsky-Wolfsmilch wurde erstmals 1944 vom Botaniker I.P. Mandenova in Georgien beschrieben. Ich bin als in den europäischen Teil Russlands gekommen Zierpflanze dank der gigantischen Größe und Regenschirme in schneeweißen Farben. Zukünftig wurde seine Auswahl durch einzigartige Eigenschaften wie hohen Futterwert, Winterhärte und Produktivität erleichtert.

Die niedrigen Anbaukosten und der hohe Gehalt an Zucker und Nährstoffen, die für die Mast von Nutztieren erforderlich sind, erwiesen sich als attraktiv. Daher wurde es in den Nachkriegsjahren aktiv als kultiviert Futterernte im gesamten europäischen Teil der UdSSR (sogar auf der Insel Sachalin und in der heutigen Komi-Republik) sowie in modernen osteuropäischen Ländern, insbesondere in den baltischen Staaten.

Die Wissenschaftler haben jedoch der Toxizität der Pflanze, deren Saft biologisch aktive Substanzen enthält - Furocumarine, die eine photodynamische Aktivität aufweisen und die Empfindlichkeit der Haut gegenüber ultravioletter Strahlung erhöhen, nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt. Hogweed-Saft, der unter dem Einfluss von Sonnenlicht auf die menschliche Haut gelangt, verursacht Dermatitis wie Verätzungen, insbesondere wenn der Saft auf die Schleimhaut der Augen gelangt. Hogweed-Blütenpollen lösen allergische Reaktionen aus.

Die Wirkung von Furocumarinen ist zunächst nicht wahrnehmbar. Nach dem Kontakt mit der Pflanze (nur Berühren der Blätter oder des Stiels) kann es nach einer Stunde oder länger zu Verbrennungen kommen, und dann bilden sich Blasen. Je leichter, desto aggressiver ist die Reaktion. Wenn Wolfsmilchsaft auf die Haut gelangt, waschen Sie ihn mit Wasser und Seife, wischen Sie ihn mit Alkohol oder Kölnischwasser ab, vermeiden Sie Sonnenlicht, halten Sie ihn von der betroffenen Haut fern und konsultieren Sie gegebenenfalls einen Arzt.

Die Wirkung toxischer Substanzen von Wolfsmilch auf Tiere wurde bisher nur wenig untersucht. Wenn die Milch von landwirtschaftlichen Rindern in großen Mengen in die Silage eingebracht wird, bekommt sie einen bitteren Geschmack und Geruch von ätherischen Ölen.

In den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde dem Anbau von Wolfsmilch Sosnovsky aufgrund des Zusammenbruchs des agroindustriellen Komplexes keine gebührende Aufmerksamkeit mehr geschenkt. Infolgedessen wurde die natürliche biologische Vielfalt der Landschaft gestört und die öffentliche Gesundheit bedroht. Derzeit wurden auf Bundesebene Methoden entwickelt, um dieses Unkraut zu bekämpfen, auch auf dem Land persönlicher Haushaltsgrundstücke.


Notwendige Werkzeuge

  1. Ein Blatt Papier in einem Käfig.
  2. Herrscher.
  3. Bleistift.
  4. Roulette zum Messen der Website.
  5. Stangen zum Übertragen von Markierungen auf das Gelände.

Bei der Erstellung eines Plans für den Standort von Gebäuden müssen unbedingt die Regeln und Bedingungen eingehalten werden, die in den Regulierungsdokumenten zu Hygiene-, Brand- und Umweltanforderungen festgelegt sind. Dies betrifft zum größten Teil die Einhaltung bestimmter Intervalle zwischen Gebäuden.


Orpheus 'Garten

In vielen Obstgärten und Sommerhäusern hat der Boden nicht die erforderliche Menge an Nährstoffen. Daher benötigen Erdbeeren ab dem Frühjahr besondere Pflege und Nährstoffversorgung, ...

Um eine reichhaltige Ernte an Paprika zu erhalten, müssen Sie gesunde Sämlinge züchten. Im Gegensatz zu anderen Kulturen ist die Pflege von Paprika sehr anspruchsvoll. Beim Kauf von Saatgut sollte besonders auf das Produktionsdatum geachtet werden….

Fütterungsregeln. Grüne Paprikaschoten werden von vielen Gärtnern angebaut. Um eine gute Ernte von grünem Pfeffer zu erzielen, müssen eine Reihe von Bedingungen beachtet werden: Top-Dressing pünktlich. Die erste Fütterung erfolgt bereits zwei Wochen nach ...

Der größte Teil der Bevölkerung unseres Landes hat Landhäuser, Haushaltsgrundstücke und einige leben ständig in Dörfern oder Häuschensiedlungen. Einige der oben genannten Personen haben wenig Erfahrung in der Verwaltung von ...

Lassen Sie uns zunächst herausfinden, wie sich Erdbeersträucher vermehren und ob es möglich ist, vollwertige Sämlinge aus Samen zu Hause zu züchten. Erdbeerzuchtmethoden Erdbeere vermehrt sich hauptsächlich mit Hilfe eines Schnurrbartes, ...


Schau das Video: Bio mal einfach: Die Allensche Regel


Vorherige Artikel

Pilea: bescheidener Charme

Nächster Artikel

Kantenschneider